Yamaha Modx Updaten

Hallo zusammen,

heute möchte ich euch zeigen, wie Ihr den Yamaha Modx updaten könnt. Bitte lest euch die Anleitung einmal komplett durch bevor ihr startet. Wer kein Bock zum lesen hat, findet hier auch bald das passende Video.
Als erstes schaut Ihr mal nach, welche Version auf eurem Modx drauf ist. Dafür geht ihr ins “Utility” Menü. Dann geht Ihr auf Settings und System. Hier solltet Ihr die Version sehen.

Im nächsten Schritt schaut ihr bei Yamaha, was die aktuelle Version wäre: Entweder nutzt ihr google mit einem Suchbegriff wir “Yamaha Modx firmware” oder ihr nutzt folgenden Link: https://de.yamaha.com/de/products/music_production/synthesizers/modx/downloads.html

Unter Firmware/Software findet Ihr dann die aktuelle Version. Wenn die höher ist, als die auf eurem Gerät: Drauf klicken. Auf der nächsten Seite scrollt ihr bis nach unten, akzeptiert die Bedingungen und ladet den Ordner runter.

In der Zeit macht Ihr am besten schon einmal ein Backup von eurem Modx auf einen Stick. Wie das geht zeige ich euch bald in einem Video!

Mittlerweile sollte die Datei runtergeladen sein. Ihr kopiert dann die .PGM Datei auf einen Stick der im Modx funktioniert. Optimalerweise habt ihr ihn da schon formatiert. Laut Yamaha soll sich nur diese Datei auf dem Stick befinden. Bei mir befindet sich noch das Backup auf dem Stick und es macht zumindest bei mir keine Probleme.

Schaltet den Modx aus und steckt den Stick ein. Während ihr den Modx anschalten drückt ihr gleichzeitig auf: “Cursor up” und “Utility”. Wenn das Yamaha Logo auftaucht, könnt ihr die Knöpfe wieder loslassen und drückt keine weiteren Knöpfe.
Es sollte jetzt ein Text erscheinen der sagt: Searching for the updater…” und später “MODX updater *.**.*”
Irgendwann sollte dann die Nachricht kommen “Finish. Please turn off.”

Heißt für euch: Neustart!

Nach dem Neustart soll man das System eigentlich initialisieren: “Utility” -> “Settings” -> “System”. Ich muss zugeben, ich mache das nur bei größeren updates und nicht bei den kleineren Bugfixes. Das müsste Ihr aber für euch entscheiden, denn ich übernehme keine Garantie für das Ergebnis.

Wenn ihr fragen habt: Meldet euch!

Schreibe einen Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.