Cruising up the Westcoast

Nach 3 gemütlichen Tagen in Fremantle brechen wir am Morgen auf um mit Pierce, einem Australier aus Perth, die Westküste bis nach Broome hochzufahren. Ganz schnell zeigt sich: Pierce ist ein absoluter Glücksgriff!!! Er hat nicht nur einen gut ausgestatteten Geländewagen, er hat auch noch ein Zelt, Decken, Kissen und eine riesen Taschenlampe für uns mitgebracht. Außerdem kennt er sich an der Westküste aus und hat neben einem Kühlschrank auch noch sämtliches andere Zeug, was man zum Campen benötigt, mitgebracht.

Es kann also losgehen…

Auf dem Weg entlang der Sunset Coast kommen wir an riesigen Sanddünen,

den Pinnacles

und dem Shell Beach

vorbei.

Nach 11 Stunden Fahrt erreichen wir unser erstes Ziel:

Das Monkey Mia Dolphin Resort

Etwas mehr als eine Stunde von unserem Campingplatz entfernt (was für australische Verhältnisse quasi direkt um die Ecke ist ;-)), haben wir diesen tollen Strand entdeckt:

Unglaublich was man hier für Strecken auf sich nehmen muss…

Ohne Pierce wären wir schon längst irgendwo in der Pampas stecken geblieben!!!

Auf dem Weg zu unserem nächsten Campingplatz am Coral Bay machen wir einen kleinen Abstecher zu den Sromatelites. Sie befinden sich in “Shark Bay” (Hamelin Pool) :

In Coral Bay angekommen:

Von Coral Bay aus fahren wir in den Cape Range Nationalpark.

Dort werden wir darauf hingewiesen, dass in dieser Gegend ca. 20 solcher süßen Tierchen zu Hause sind:

Da mich Schlangen, Spinnentiere und Ähnliches ja überhaupt nicht aus der Ruhe bringen können schlagen wir am Campground Yardie Creek unsere Zelte auf. 😉

Dass weit und breit kein anderes menschliches Wesen zu sehen ist und wir auch keinerlei Empfang haben bereitet mir natürlich auch keine Sorgen ;-)…

Deswegen nun zu den schönen Seiten des Cape Range Nationalparks:

…ja, ich weiss, ihr fragt euch jetzt was an dem letzten Bild so besonders sein soll… Leider ist es mir nicht gelungen ein Foto zu schiessen auf dem der Sternenhimmel auch nur annähernd so schön aussieht wie ich ihn gesehen habe. Es ist absolut überwältigend wieviele Sterne man hier sehen kann. Auch die Milchstraße und das Southern Cross waren so klar und deutlich zu erkennen… einfach wunderschön 🙂

Tauchen am Ningaloo Reef:

Fahrt vom Cape Range Nationalpark nach Exmouth:

Von Exmouth aus fahren wir ins Outback, genauer gesagt: In den Karijini Nationalpark

Broome:

So, das war mein Best of der Westküste. Ich hoffe es hat euch gefallen. Bin gerade ein bisschen schreibfaul…aber ihr guckt euch ja wahrscheinlich eh nur die Fotos an 😉

Bis bald!

Schreibe einen Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.