Boston

Massachusetts

 Boston ist die grösste Stadt Neuenglands und die Hauptstadt des Bundesstaates Massachusetts.

 Was ich schön finde ist, dass Boston recht ueberschaubar und gut zufuss zu erkunden ist. 

Deswegen beschliesse ich, unter anderem, den sog. ‘Freedom Trail’ zu laufen. 

Dies ist eine ca. 4km lange rote Linie auf dem Gehweg, die an wichtigen Schauplätzen der amerikanischen Unabhängigkeitsbewegung entlang fuehrt. Er beginnt am aeltesten oeffentlichen Park der Vereinigten Staaten, dem ‘Boston Common’ und endet am Bunker Hill Monument in Charlestown.

(Wer nicht die ganze Strecke ueber den Charles River laufen will, kann auch fuer 3$ die Faehre nehmen)

 Nicht ohne Grund wird Boston auch ‘Cradle of Liberty’, also ‘Wiege der Freiheit’ genannt.

Jetzt weiss sogar ich, Geschichtsmuffel Nr.1, was die ‘Boston Tea Party’ war 😉

Ansonsten hatte ich den Eindruck, dass Boston eine relativ wohlhabende Stadt ist und mir hat es gefallen, dass zwischen den vielen modernen Gebaeuden auch immer viele gut erhaltene postmoderne Gebaeude zu finden sind.

Ansonsten kann man sich noch im benachbarten Cambridge die ‘Harvard University’ angucken, in etliche Museen oder in’s ‘IMAX Theatre’ gehen…

Hier mal wieder ein paar Fotos:

Die Stadt ist auch fuer ihren “Financial District” bekannt.

 Banken an jeder Ecke…

Im uebrigen sind die Asiaten hier genauso bekloppt wie in Asien selbst. Ich wurde ernsthaft schon 2mal gefragt ob sie meine Haare anfassen duerfen und ob die echt sein …

Als ob ich fuer so n Strubbelskopp auch noch Geld ausgeben wuerde …  😉

Bis bald!

Schreibe einen Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.