Die Info Seite für Keyboarder

Am Wochenende habe ich den ersten Probeausflug mit meinem neuen GigPerformer Setup gemacht und bin sehr zufrieden. Normalerweise spiele ich in der Band einen Korg Kronos, der wirklich sehr gut funktioniert und alles bietet, was ich für diese Band brauche. Klick, Sounds, Backing, alles da.

Natürlich habe ich das auch in GigPerformer dementsprechend hinterlegt, aber es sind doch ein paar Kabel mehr und einiges an routing was man beachten muss. Das ganze habe ich natürlich zuhause sauber aufgebaut und getestet. Trotzdem war mir etwas unwohl, ob das alles klappt bei einer langen Probe ohne Backup.

Fing natürlich direkt gut an: Ich hab gedacht ich hätte mein MultiCore falsch eingesteckt und habe das direkt korrigiert. 

Wie sich dann rausgestellt hat, habe ich natürlich doch alles richtig gemacht und mich dann gewundert, wieso kein Klick angekommen ist. Schnell zurückgesteckt und alles gut.

Insgesamt bin ich dann auch sehr gut durch die Probe gekommen. Einige Sounds und Controller müssen noch angepasst werden, aber das ist kein Problem.

Schlimmer war dagegen: Ich hatte mir die Rackspace Lautstärke auf einen Knob gelegt um da mal eben schnell eingreifen zu können, wenn etwas nicht passt. Das hat natürlich gar nicht funktioniert, weil ich mein Routing aufs globale Rackspace geschoben haben. Zeige ich demnächst in einem Video.

Was dagegen sehr gut funktioniert hat ist das Pedalboard. Da bin ich super zufrieden. Verkabelung und Strom muss ich noch etwas anpassen und einen USB C Hub drauf bauen und gut. Im Moment habe ich einen USB C Hub am Rechner und dann einen USB Hub auf dem Board. Das ist natürlich etwas unglücklich, auch wenn es funktioniert hat.

Fazit: Absolute Empfehlung. Nachbesserung am Board und der Verkabelung um den Aufwand zu minimieren und dann läuft das.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

de_DEGerman
Cookie Consent with Real Cookie Banner